Portrait Sarah Buchmann

Willkommen!

Sarah Buchmann

Schriftstellerin

Auf dem Papier ist alles möglich, hier kreiere ich meine eigene Welt, lasse die Masken fallen, lediglich geschützt durch den Paravent des Papiers und den Schleier der Fantasie. Bevorzuge ich schneeweisses, ökograues oder kleinkariertes Schreibpapier? In ihrem Kern ist Sprache Macht, der Baustoff mit dem Realitäten zementiert werden. Wie jedes Tun oder Lassen wirft das Schreiben Wellen in die Wirklichkeit. In meinem Schreiben hinterfrage und seziere ich Wörter und ihre Bedeutungen. Die Sprache ist mein Werkzeug, das Ziel: ‚etwas in eleganten Nebensätzen auf den Punkt bringen‘. Meine Geschichten und Gedichte sind die Späne, die fallen, während ich an den Gitterstäben meiner eigenen Zensur feile. Voilà.
Ein weiterer Text. Ein Kiesel im Fluss.

buecher trilogie

Bücher   

origami

Origami

Death Café

Tod